Aktuelles

Tolles Rennen bei bissl Neuschnee und Traumwetter für den TSV-Marquartstein als austragender Verein

25.02.2024

Nach vieeel Regen, frühlingshaften Temperaturen und immer weniger Schnee die Tage und Wochen davor, hat es am Freitag und Samstag der Wettergott dann doch gut gemeint und nochmal bissl Schnee für den  "4. meine Volksbank-Raiffeisenbank Cup" auf der Steinplatte, Waidring gebracht. 

Die Mühen, sämtliches Rennequipment, wie Stangen, Zeitnehmung, Absperrzäune, usw., per Extra-Gondel um 8 Uhr Früh von Waidring auf die Piste Kammerköhr hochzubringen, wurde mit einem tollen Rennen bei optimalen Bedingungen für die Läufer und Läuferinnen, aber auch für das gesamte

 Organisatorenteam rund um Annegret Garke, belohnt.

Nach der Streckenbesichtigung mit unseren Trainerinnen Isi & Lea, ging es pünktlich um 10 Uhr los mit dem 1. Durchgang.

In der Gruppe Zwergerl weiblich konnte sich Hannah Geißel trotz Sturz im 1. Durchgang noch den guten 4. Platz erfahren. Bei den Kindern S8 männlich holte sich Alex Maslov den 3. Platz mit 2 konstant guten Läufen.

Trotz Sturz im 1. Durchgang ließ sich Anton Geißel nicht aus der Ruhe bringen, fuhr noch souverän im 2. Lauf und holte sich am Ende den guten 7. Platz. 

Bei den Kindern S9 weiblich holte sich einmal mehr Lilli Rohleder den Sieg, Fini Kindler fuhr mit 2 konstant guten Runden auf den 3. Stockerlplatz.

Bei den Jungs in der Altersklasse Kinder S9 männlich stürzte Felix Voggenberger im 2. Lauf, holte sich aber mit einem guten 1. Durchgang noch die gute Plazierung von Platz 6.

Bei den Mädels in der Altersklasse Kinder S10 weiblich gingen nur 2 Läuferinnen an den Start, es mußten nur Tilli Zaunmüller und Malena Chiang um den Sieg fahren, den Tilli Zaunmüller für sich entschied.

Bei den Schülern U12 männlich war das Starterfeld mit 13 Läufern wieder größer. Samuel Rohleder holte sich mit einem guten 1. Lauf und einem noch stärkeren 2. Lauf am final den guten 5. Platz,

Niklas Kropp belegte nach 2 souveränen Durchgängen den 9. Platz.

Wir gratulieren allen unseren Läufern, sowie auch den nicht genannten Läufern und Läuferinnen der gesamten Trainingsgemeinschaft zu den Top-Plazierungen und freuen uns als Veranstalter über ein schönes Rennen für die Kids auf der Steinplatte!!

Kreativwettbewerb: „SG-Jugend sucht das Super-Wappen“

12.02.2024

Vor ein paar Wochen haben sich Vertreter der beiden Fußballvereine aus Marquartstein und Unterwössen zu einem gemeinsamen Zukunfts-Workshop getroffen. Das Modell der Spielgemeinschaft im Jugendbereich hat sich über die letzten Jahre super bewährt, der Zulauf an Nachwuchskickern ist nach wie vor riesig.

 

Der überaus konstruktive Meinungsaustausch hat eindrucksvoll gezeigt, dass in Zukunft nur dann auch weiterhin eine so tolle Jugendarbeit angeboten werden kann, wenn die Kräfte aus allen an der SG beteiligten Vereinen gebündelt werden. Was liegt also näher als der Erfolgsgeschichte Spielgemeinschaft nun auch endlich ein gemeinsames, vereinsübergreifendes Wappen und damit auch eine einheitliche Außendarstellung zu geben?!?

 

Aber woher ein Wappen nehmen, mit dem sich alle Kinder aus beiden Vereinen gleichermaßen identifizieren können? Und genau aus dieser Frage raus entstand dann die Idee einen Kreativwettbewerb für die Mission „SG-Jugend sucht das Super-Wappen“ auszurufen.

 

Hiermit also ein Aufruf an alle kreativen Kids und Teenies: schickt uns euren Vorschlag für unser gemeinsames SG Wappen!!! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und auch das Medium (egal ob am PC erstellt, als Graffiti gesprüht oder klassisch mit Buntstiften, etc.) kann frei gewählt werden. Wir sind für jede Idee offen und würden uns wahnsinnig freuen, wenn das neue SG Wappen aus unseren eigenen Reihen kommt.

 

WANN:        Einsendeschluss ist Sonntag der 31.03.24

WIE:             Foto/Kopie Eures Vorschlags an: floriannecas@gmail.com – das Original Eures Vorschlags bewahrt ihr bitte erst mal sicher zu Hause auf

WARUM:     Die besten drei Vorschläge erhalten einen Preis – und der Sieger natürlich dann noch zusätzlich die einmalige und unbezahlbare Chance auf Ehre und Ruhm

 

-> DEIN Wappen für UNSERE Spielgemeinschaft <-

Die Vertreter der beiden Vereine aus Marquartstein und Unterwössen beim Zukunfts-Workshop

Motivierter Fußballnachwuchs in der Bambini- und G-Jugend beim TSV Marquartstein

07.01.2024

Seit September 2023 spielen erneut viele fleißige Nachwuchskicker im Alter von fünf bis sieben Jahren montags auf dem Fußballplatz des TSV Marquartstein. Aufgeteilt auf zwei Mannschaften trainiert zunächst am frühen Nachmittag die Bambini-Jugend – eine Gruppe aus knapp zehn Vorschulkindern, die sich wöchentlich hochmotiviert zum gemeinsamen Ballspielspaß trifft. Im Anschluss daran trainiert die G-Jugend, eine große Truppe von rund  15 Kindern im Alter von sechs und sieben Jahren, die ehrgeizig an ihrem fußballerischen Können arbeitet.

 

In den Wintermonaten trainieren beide Mannschaften zusammen in der Marquartsteiner Realschulhalle. Beide Gruppen treten erstmals gemeinsam als Team beim Chiemsee Hallencup am 13. Januar 2024 an. Aber nicht nur für die Kids ist es ein großes Erlebnis, den großen Vorbildern nachzueifern. Die Eltern und Trainer freuen sich gleichermaßen, die Trainingserfolge der jüngsten Spieler des TSV Marquartstein zu verfolgen.

 

Nach den Osterferien geht es dann wieder auf den Platz in Freiweidach. Wenn auch Ihr Kind Interesse an Spiel und Spaß mit dem Ball hat,  mindestens fünf Jahre alt ist und gemeinsam in der Gruppe erste Erfahrung im Fußball sammeln möchte, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Auf der Internetseite des TSV Marquartstein finden Sie die Kontaktdaten der Trainer, die Ihnen gerne bei der Wahl der richtigen Mannschaft behilflich sind.

 

Vielleicht möchten Sie auch selber als Trainerperson aktiv werden? Wir freuen uns stets über engagierte Leute, die den Fußball als Breitensport gerade im Kinder- und Jugendbereich beim TSV Marquartstein unterstützen und begleiten.

Die jüngsten Nachwuchskicker des TSV zusammen mit Trainerin Kirsten Rüdiger

Marquartsteiner Nachwuchsfußballer zu Besuch bei den Starbulls Rosenheim

03.12.2023

Insgesamt 30 Kinder und 10 Erwachsene der beiden Marquartsteiner Fußballteams F1 und E2 machte sich Ende November auf zum Eishockey nach Rosenheim zum Spiel der heimischen Starbulls gegen die Eisbären Regensburg. Zu diesem wahrlich tierischen Duell stellten die Starbulls freundlicherweise ein komplettes Kontingent an Freikarten für die jungen Kicker des TSV. Für den Großteil der Kinder war es der erste Besuch eines Eishockeyspiels und Dank der tollen Atmosphäre der über 4.000 Zuschauer wohl auch gleich ein unvergessliches Erlebnis.

 

Aber der Reihe nach: Start war in Marquartstein am frühen Sonntagnachmittag und bevor man sich auf Richtung Rosenheim machte, stand noch ein Abstecher nach Grabenstätt auf dem Programm, wo man sich Pommes und Burger schmecken ließ. Frisch gestärkt ging es dann nach Rosenheim und die Augen der Kinder blitzten zum ersten Mal vor Begeisterung, als man schon von der Ferne das imposante ROFA-Stadion erblickte. Schnell war ein Platz im Stadion gefunden und gespannt verfolgten die Kids schon das Warmmachen der beiden Teams.

 

Die imposante Einlaufshow steigerte noch einmal die Vorfreude und dann ging es endlich los. Gleich vom Eröffnungsbully weg entwickelte sich eine spannende und umkämpfte Partie, in welcher am Ende die Gäste mit 1:3 die Oberhand behielten. Sicherlich ein etwas glücklicher, wenn auch nicht unverdienter Sieg der Eisbären. Letztlich war das Ergebnis den kleinen TSV’lern wohl aber egal. Am Ende bleibt sicherlich die bleibende Erinnerung an einen tollen Ausflug, welcher ein gebührender Abschluss eines tollen Fußballjahres beider Mannschaften war.

 

An dieser Stelle auch noch mal ein herzliches Vergelt’s Gott an die Starbulls Rosenheim für die Freikarten. Es war mit Sicherheit nicht unser letzter Besuch eines SBR-Heimspiels. Und wer weiß, vielleicht hat sich ja an diesem Sonntagabend der ein oder andere Marquartsteiner mit dem Eishockeyvirus infiziert. In Rosenheim heißt es ja nicht umsonst: Grün und Weiß ein Leben lang!!!

 

Die Marquartsteiner Abordnung vor der imposanten Kulisse des Rosenheimer Eisstadions

F1-Jugend Fußball TSV Marquartstein – ungeschlagen in der Herbstrunde

26.11.2023

Unsere 16 Spieler starke F1 Jugend hat sich super entwickelt und eine hervorragende Herbstrunde gespielt. Obwohl in der F-Jugend noch keine Tabelle geführt wird wäre man deutlicher Meister geworden, da die Kinder alle Spiele hoch gewonnen haben. So entschieden wir die Spiele gegen Ruhpolding (10:3), Grassau (4:0) und Übersee (5:2) für uns.

 

Zu den 3 Rundenspielen auf dem Kleinfeld mit 6 Feldspielern und Torwart kommt seit diesem Herbst nun die neue Spielform „Funino“ hinzu. Hier wird jeweils 3 gegen 3 mit 4 kleinen Toren auf einem kleineren Spielfeld, ohne Torwart gespielt. Dazu fanden 2 Funino Turniere mit 8 Mannschaften statt, bei denen dann jeder gegen jeden spielte. Auch bei den Funino Events waren unsere Kinder die Stärksten. Bei den beiden Turnieren mit insgesamt 24 Spielen unserer beiden Mannschaften wurden 23 gewonnen.

 

Nach der offiziellen Herbstrunde haben wir dann noch 2 Freundschaftsspiele ausgetragen, gegen Siegsdorf und gegen Bergen. Gegen Siegsdorf musste man die einzige Niederlage im Herbst mit 3:6 kassieren, wobei unsere Spieler super gekämpft haben aber die Siegsorfer neben den fußballerischen Fähigkeiten doch einen deutlichen körperlichen Vorteil hatten, und diesen auch gut ausnutzen konnten. Zum Abschluss spielten wir noch gegen unseren Angstgegner Bergen, den wir noch nie bezwingen konnten und meist hoch verloren haben. Nun war es jedoch soweit – die Jungs konnten die Bergener erstmalig und auch noch deutlich mit 3:0 schlagen.

 

In den Wintermonaten wechseln wir in die Halle und freuen uns schon auf einige spannende Hallenturniere und die Frühjahrsrunde im neuen Jahr.

 

Die Jungs der F1 mit den Trainern Martin Noichl (links), Simon Bauer (rechts) und Fabian Merkle (2. v. rechts)