Aktuelles

Jugendfußball – Teams der SG Marquartstein/Unterwössen mit großen Überraschungen zum Saisonauftakt!

23.09.2022

Die Saison eröffnete am Freitag den 16.09.22 unsere D-Jugend im schweren Auswärtsspiel beim SV Surberg. Leider erwischten die jüngsten Kicker unserer Spielgemeinschaft keinen guten Tag und mussten sich mit 0:5 gegen einen guten Gegner geschlagen geben. Kopf hoch Jungs, es kommen auch wieder bessere Zeiten, immer weiter machen!

Am Freitag-Abend empfing dann die U17-B-Jugend den Gast SG Otting/Suberg/Kammer in Marquartstein. Hoch motiviert aber sichtlich nervös legten unser Jungs los und setzen die stark ersatzgeschwächten Gäste von Beginn an unter Druck. Einen „Sahnetag“ erwischte dabei Kapitän Moritz Entfellner, der sein Team mit 4 Treffern in der 1. Halbzeit auf die Siegerstraße brachte. Max Schürf noch vor der Pause und Valentin Beilhack nach der Pause besiegelten mit Ihren Toren einen super Auftakt der U17. Obwohl wir noch kurz vor Ende ein Gegentor einfingen, konnten wir es fast selber nicht glauben, einen 6:1 Heimsieg eingefahren zu haben. Dementsprechend war die Stimmung im Anschluss in der Kabine!

12 Stunden später machten sich unsere Teams der U15-C-Jugend und der U18-A-Jugend auf die Reise zu Ihren Auswärtsspielen ins Berchtesgadener Land. Die U15 traf dabei in Teisendorf auf die JFG Teisenberg. Auch die neu formierte U15 musste sich in kurzer Zeit erst finden und so reiste man mit gemischten Gefühlen an. Mit einem beeindruckenden 0:6 Auswärtssieg überrascht das Team aber und feiert einen deutlichen und umjubelten Sieg, mit dem man so in der Höhe auch nicht rechnen konnte. Die Treffer erzielten Pius Tiefenböck, Hans Hacher, Vitus Entfellner, Leander Hammerschmid und 2x Noah Busse.  

Die U18 A-Jugend bestritt Ihr erstes Spiel in Surheim bei der SG Surheim/Saaldorf. Beflügelt durch den Sieg der B & C-Jugend gingen unser Jungs hoch motiviert ins Spiel. Auch hier begannen wir sehr nervös und mussten nach 4 Minuten einen Gegentreffer hinnehmen. Unbeeindruckt davon spielte das Team aber weiter nach vorne. Florian Rier war es dann, der den 1:1 Ausgleich besorgte, nachdem sich Elias Pertl energisch über die rechte Seite durchgesetzt hatte. Die Wende besorgte dann Ende der ersten Halbzeit Mohamed Bashir mit 2 Treffer zur verdienten 1:3 Pausenführung. Fest entschlossen das Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben, wurde die 2. Halbzeit bestritten. Die wenigen Angriffe der Hausherren wurden entweder durch die sehr stabile Abwehrkette um Schmieder/Beilhack entschärft oder waren die sichere Beute von Schlussmann Tim Rechl. Nach vorne hatten wir viele gute Gelegenheiten, die Beste davon durch Florian Marascu, dessen erzieltes Tor wurde aber wegen Abseits aberkannt. Das erlösende 1:4 besorgte dann Hannes Schürf 10 Minuten vor dem Ende.

Nach dem Wiederaufbau einer eigenen A- und B-Jugend aus unseren beiden Vereinen, siegen beide Teams und beenden eine sieglose Durststrecke von 2 Jahren und 2 Monaten! Die Mannschaft der U18 belohnt sich somit für Ihren extremem Willen und das Durchhaltevermögen. Weiter so Jungs!

Jugendfußball – SG Marquartstein/Unterwössen erstmals mit 4 Teams am Start!

19.08.2022

U18 - A+B-Jugend

Ein großes Projekt hat die Jugend-Fußballabteilung des SV Unterwössen und TSV Marquartstein im Bereich der U18 gestartet. Nach einer sehr schwierigen aber erfahrungsreicher ersten A-Jugend-Saison, bei der man überwiegend gegen ältere Spieler antreten musste, haben wir zwar sehr viel „Lehrgeld“ zahlen müssen, jedoch die Lücke aus der Vorrunde zu unseren Gegnern körperlich etwas besser schließen können. Unsere Mannschaft zeichnet sich sehr dadurch aus, dass es trotz der vielen kleinen Rückschläge „kein Aufgeben“ gibt und bis auf 2 Spieler (die in den Herrenbereich wechseln) die komplette Mannschaft zusammenbleibt. Für die kommenden Saison 2022/23 stoßen erfreulicher Weise aus der C-Jungend weitere 12 Spieler in den Kader zur U18, der damit auf über 30 Spieler anwächst! Damit alle möglichst viel Spielpraxis sammeln können, werden wir die kommende Saison zur A-Jugend auch mit einer B-Jugend am Spielbetrieb teilnehmen. Obwohl wir wissen, dass dies trotz der stolzen Spielerzahl eine sehr große Herausforderung werden wird, gehen wir voller Optimismus in die Saison! Somit stellen wir mit etwa 80 Spielern erstmals in der SG-Geschichte eine A, B, C und D-Jugend im Jugendbereich ab 12 Jahre, das für unsere beiden Vereine TSV und SVU eine überaus erfreuliche Entwicklung bedeutet.

Hoch motiviert präsentiert sich unser U18 A- und B-Jugend mit den neuen Trikots, die wir von der Firma Mix&Hornberger GmbH und Wohnline GmbH gesponsert bekommen haben.

Die A-Jugend bekommt es mit folgenden Gegnern zu tun: SG Inzell/ Ruholding, SG Petting/ Waging, TSV Berchtesgaden, SG Laufen/ Leobendorf, JFG Teisenberg und SG Saaldorf/ Surheim.

Die B-Jugend misst sich mit der SG Kammer/Otting/Surberg, SG Schönau, DJK Traunstein, SG  Altenmarkt/ Stein II, SG Scheffau/ Schellenberg, WSV Bayrisch Gmain, SG Heiligkreuz/ Trostberg und der JFG Alztal Kirchweidach.

U15 - C -Jugend

Wie die U18 freut sich auch unsere U15 C-Jugend über einen neuen Satz Trikots von unseren Hauptsponsor MH Bau für die neue Saison. Somit spielen die Mannschaften von A-C entweder in einheitlichen hellblau/schwarzen oder in kompletten schwarz/grünen Trikots, die wir schon in der letzten Saison bekommen haben.  

Die C-Jugend bekommt viele neue Spieler aus der D-Jugend, die aber bereits Erfahrung in der Kreisklasse sammeln durften. Der Schritt von der D zur C ist aber ein sehr wichtiger, denn wird hier schon auf das gesamte große Feld gespielt. Wir haben vollstes Vertrauen, das sich die Mannschaft schnell findet und mit Freude weiter bei der Sache bleiben wird!  

Die C-Jugend wird wieder alles geben und trifft dabei auf folgende Gruppengegner: JFG Teisenberg, JFG Hochstaufen 2, SG Bergen/ Grabenstätt, SG Laufen/ Leobendorf, FC Ramsau, SC Vachendorf, SG Ruhpolding/ Inzell und den TSV Berchtesgaden.

 

U13 - D-Jugend

Für viele Spieler heißt es erstmal in der D-Jugend „kennen lernen“, denn werden hier die ehemaligen E-Jugend-Spieler des TSV Marquarstein und SV Unterwössen zum ersten mal in eine Mannschaft zusammengeführt. So rücken 6 Spieler aus der Unterwössen E-Meister-Mannschaft (Gratulation noch dazu) und 2 Spieler aus der Marquartsteiner E-Jugend auf. Hier ist es für die Kinder der größte Schritt, denn man verlässt das „Kleinfeld“ und spielt dann schon von 16ner zu 16ner. Aber wie so viele vorher werden unsere Trainer für eine optimale Vorbereitung und Zusammenführung sorgen und die Jungs für die kommenden Jahre zusammenschweißen. Die D-Jugend der Vorsaison erreichte in der Kreisklasse den 2. Platz, das eine herausragende Leistung für die SG bedeutete!

Auch für die D-Jugend gibt es einen brandneuen Satz Trikots von der Firma Swietelsky gesponsert. Hier ziehen die „kleinen“ nach und spielen in der kommenden Saison im gleichen Outfit wie die C, B und A-Jugend. Danke für die tollen neuen Trikots!

Da aber viele Spieler in die C-Jugend aufrücken, wurde die Mannschaft freiwillig wieder in der Gruppe gemeldet. Hier unsere Gegner: SV Surberg, TSV Siegsdorf 1, JFG Teisenberg 2, SG Ruhpolding/ Inzell 1, SG Chieming/Grabenstätt, DJk Traunstein und SG Erlstätt/ Nußdorf.

Die Jugendabteilung befindet sich noch in den Ferien, brennt jedoch schon auf den Saisonstart für diese sicher sehr spannenden Herbstrunde. Drückt uns die Damen und wir freuen uns um jeden Zuschauer bei den Heimspielen.

Erstmals zwei Bambini-Mannschaften beim TSV Marquartstein

13.08.2022

Eine aufregende Saison ist für die Kleinsten beim TSV Marquartstein zu Ende gegangen! Erstmals in der Vereinsgeschichte haben zum Saisonbeginn im September 2021 zwei Bambini-Mannschaften das Training aufgenommen. Die Nachfrage nach Fußball-Training für die Kleinsten war riesig und somit war klar, dass neben einer neuen Bambini-Mannschaft auch noch eine „Mini“-Bambini-Mannschaft gegründet werden sollte. Die Bambinis sind eine bunt gemischte Gruppe von etwa 10 Vorschulkindern im Alter von 5 bis 6 Jahren, die Minis bestehen aus etwa zehn Kindern, die in den Jahren 2016 und 2017 geboren sind. Entsprechend wild, aber auch mit sehr viel Freude und Spaß stand jeden Montag auf dem Freiweidacher Fußballplatz zunächst Mini-Bambini-Training und anschließend Bambini-Training auf dem Plan. Ziel des Trainings waren die spielerische Heranführung an Übungen mit und ohne Ball sowie das Zurechtfinden in der Gruppe mit gleichaltrigen Mädchen und Jungs aus Marquartstein und Umgebung. Aber auch der Spaß durfte natürlich nie zu kurz kommen. Unterstützt wurde Trainerin Kirsten Rüdiger von Moritz Entfellner und Jonas Götze, beide Spieler in der A-Jugend der SG Marquartstein/Unterwössen. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an die beiden Co-Trainer für diese großartige Leistung!

Über die Wintermonate fand das Training in der Realschulhalle statt, ehe es im April 2022 wieder zum Training auf den Platz ging. Zum Saisonabschluss durften die Minis und die Bambinis ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen: als Highlight fanden sogenannte Funino-Freundschaftsspiele gegen die Bambinis des SC Schleching sowie gegen den SV Unterwössen statt. Das Ende der Trainingssaison klang im Märchenpark Marquartstein aus. Hier haben sich die Minis und Bambinis noch einmal getroffen, um bei hochsommerlichen Temperaturen ein letztes „Training“ vor der Sommerpause gemeinsam bei Spiel, Spaß und anschließendem Eis zu feiern.

Tennis: Herren und Damen feiern Meisterschaft (10. Juli 2022):

12.07.2022

Nach den wichtigen 5:4 Sieg gegen den TC Piding waren die letzten beide Spiele für unsere Herren 1 nur noch Formsache. Sowohl gegen den TC Rimsting als auch gegen den TC Neubeuern gewann man jeweils deutlich mit 9:0 und konnte somit die Meisterschaft gebührend feiern. Damit steigt das Team von Dominik Haider in die Südliga 1 auf. Zum Erfolg trugen bei: Dominik Haider, Fabian Pronnet, Markus Wamprechtshammer, Pat Haider, Heinz Hammerschmid, Johannes Bauer, Max Römersberger, Lukas Hauser, Stefan Lentner und Leander Hammerschmid. Auch unsere Damen blieben heuer ungeschlagen und wurden souverän Meister. Das letzte Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Neuhaus war an Spannung kaum zu überbieten. Nach drei gewonnenen Einzeln durch Heidi Hammerschmid, Julia Bauer und Birgit Beyersdorfer stand es 3:3 und somit mussten die Doppel die Entscheidung über die Meisterschaft bringen. Alle drei Doppel wurden erst im Champions-Tiebreak entscheiden und hier hatten unsere Damen die besseren Nerven und konnten zwei Doppel zum 5:4 Sieg über Neuhaus gewinnen. Damit spielen sowohl unsere Damen als auch unsere Herren im nächsten Jahre eine Klasse höher. Was für ein Erfolg für den TSV Marquartstein.

Sehr unglücklich und etwas unerwartet verloren unsere Herren 40 um Mannschaftsführer Heinz Hammerschmid gegen den SV Arget mit 4:5. Durch diese erste Niederlage wird es nun schwierig noch die Meisterschaft zu holen. Im letzten Saisonspiel gegen den Tabellenführer aus Mühldorf müsste man deutlich gewinnen, um sich noch auf den 1. Platz zu schieben. Die Vizemeisterschaft ist allerdings schon fix. Die Herren 50 um Schorsch Hurler holten zum Abschluss noch zwei Siege gegen Brannenburg und ESV Rosenheim und können mit drei Siegen und drei Niederlagen sehr zufrieden sein. Beendet war die Saison bereits für die Herren 60 um Paul Schillmaier, die auf einen guten 4. Tabellenplatz landeten.

Jugendmannschaften weiterhin sehr erfolgreich:

Noch nicht beendet ist die Saison für die meisten Jugend-Mannschaften, die an diesem Wochenende ihre letzten Saisonspiele haben. Die Junioren um Kilian Noichl sind mit nur einer Niederlage sicher Vizemeister und die Juniorinnen um Serafina Hammerschmid können mit einem Sieg gegen den TSV Siegsdorf an diesem Samstag noch die Meisterschaft holen. Die Knaben 15 um Vitus Entfellner gewannen gegen den SV Prutting mit 5:1 und sind fix Tabellendritter. Die Mädchen 15 um Aurelia Hammerschmid können mit einem Sieg gegen den TSV Siegsdorf noch Dritter werden. Die Bambini um Jeremy Beyersdorfer gewannen gegen Brannenburg mit 4:2 und konnten sich noch auf den 3. Platz verbesssern. Die Mannschaft Kleinfeld 1 musste gegen den TSV Siegsdorf II die erste Saison-Niederlage hinnehmen, hat aber immer noch Chancen auf die Meisterschaft. Bereits beendet war die Saison für die Mannschaft Kleinfeld II, die sich in ihrer ersten Saison einen achtbaren 3. Platz erkämpften.

Tennis-Herren weiterhin ungeschlagen

30.05.2022

Vier deutliche Siege in vier Spielen haben unsere Herren 1 vorzuweisen. Gegen den TuS Garching gewann man mit 7:2 und eine Woche später siegte man gegen den TuS Töging mit dem gleichen Ergebnis. Vor allem auf den Positionen 1 bis 3 wird man im Saisonverlauf kaum ein Einzel verlieren, da mit Dominik Haider, Fabian Pronnet und Patrick Eichler extrem starke Spieler aufgeboten sind. Dennoch dürfte das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer TC Piding II am 24. Juni sehr spannend werden, da Piding im Saisonverlauf alle seine Spiele mit 9:0 gewinnen konnte.

Auch die Herren 2 konnten gegen den TuS Traunreut einen wichtigen 6:3 Sieg einfahren und haben sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Das junge Team um Samuel Flammersberger, Veit Bachmann, Simon Höglauer und Leander Hammerschmid konnten nach einem 3:3 nach den Einzeln noch alle Doppel gewinnen und somit den Sieg gegen Traunreut fixieren. Leider verlor man das Spiel gegen den TC Bad Reichenhall eine Woche später mit 4:5, sonst wäre der Aufstieg durchaus noch möglich gewesen. Die Herren 3 um Korbinian Schrittenlocher mussten dagegen die erste Saison-Niederlage einstecken. Gegen den Tabellenführer aus Bernau war man beim 0:6 chancenlos. Auch die Damen um Steffi Althammer sind weiterhin erfolgreich und noch ohne Saison-Niederlage. Gegen den SV Prutting siegte man deutlich mit 8:1 und eine Woche später gewann man überraschend deutlich mit 7:2 gegen die noch ungeschlagenen Damen vom SV Oberndorf. Durch fünf Einzelsiege von Steffi Althammer, Heidi Hammerschmid, Emily Bodenstein, Leonie Hammerschmid und Eva Wagner stand der Erfolg bereits nach den Einzeln fest.

Ebenfalls noch ohne Niederlage sind unsere Herren 40. Eigentlich war das Ziel der Klassenerhalt in der Südliga 1, doch jetzt hat man alle bisherigen vier Spiele gewonnen und spielt gegen den TC Mühldorf sogar um den Aufstieg in die Landesliga. Zunächst konnte der Favorit aus Garching mit 5:4 bezwungen werden und eine Woche später siegte man gegen den SV Schloßberg II deutlich mit 7:2. Weiterhin ohne Niederlage im Einzel sind Heinz Hammerschmid, Michael Rohleder und Florian Wärtel. Auch Johannes Bauer und Dieter Furch haben im Saisonverlauf nur ein Einzel verloren. Den ersten Saisonsieg konnten die Herren 50 um Mannschaftsführer Schorsch Hurler einfahren. Gegen den TC Kolbermoor II gab es ein souveränes 6:0. Die Herren 60 um Franz Kern und Paul Schillmaier verloren ihr Lokalderby gegen den TC Achental Grassau knapp mit 2:4. Eine Woche später musste man sich dem Tabellenführer und Favoriten, dem TC Piding mit 0:6 geschlagen gegeben.

Jugendmannschaften mit vielen Siegen:

Auch unsere 8 Jugend-Mannschaften sind weiterhin in der Erfolgsspur. Die Junioren 18 um Kilian Noichl gewannen ihr Spiel gegen Bad Reichenhall mit 5:1 und sind in dieser Saison noch ohne Niederlage. Die Juniorinnen 18 um Mannschaftsführerin Serafina Hammerschmid konnten gegen den SV Schloßberg immerhin ein 3:3 Unentschieden erkämpfen. Die Mädchen 15 um Aurelia Hammerschmid und Emila Toplak waren gegen den TuS Traunreut chancenlos und unterlagen mit 0:6. Gleich zwei Siege konnten die Knaben 15 um Vitus Entfellner und Lorenz Höglauer einfahren. Beide Lokalderbys gegen Grassau II und Bernau konnten mit 5:1 bzw. 4:2 gewonnen werden. Die erste Saison-Niederlage musste unsere neuformierte Bambini-Mannschaft (bis 12 Jahre) um Mannschaftsführer Jeremy Bayersdorfer hinnehmen. Gegen den SV Schloßberg verlor man unglücklich mit 2:4. Weiterhin beachtlich schlagen sich unsere beiden Kleinfeld-Mannschaften. Die Mannschaft Kleinfeld 1 gewann beim TC Traunstein mit 16:5 und hat alle drei bisherigen Saison-Spiele gewonnen. Die Mannschaft Kleinfeld 2 verlor gegen den TC Achental Grassau mit 5:16. In der Pfingstpause finden keine Rundenspiele satt. Die nächsten Spiele sind dann für das Wochenende vom 24. – 26. Juni angesetzt.

Traingslager der U15 und U18 Fußballjugend

25.04.2022

Mit Freude lässt sich berichten, dass unser erstmalig durchgeführtes Trainingslager mit den Teams U15 und U18 der SG Marquartstein/Unterwössen ein voller Erfolg war.

Vom 14.04. – 16.04. durften wir dank der großzügigen Unterstützung beider Gemeinden und derer Fußballvereine zur Partnergemeinde von Marquartstein in das wunderschön gelegene St. Andrä bei Brixen fahren.

Fünf Trainer/Betreuer mit 27 Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren stiegen am Donnerstag in den Koran-Bus und machten sich auf den Weg nach Südtirol. Dort angekommen durften wir die schöne Kunstrasenanlage benutzen, auf der beide Mannschaften getrennt insgesamt vier effektive Trainingseinheiten absolvierten. Am Ende durfte natürlich das gemeinsame Abschlussspiel nicht fehlen.

Im dortigen Sportheim wurden wir von den netten Wirtsleuten zu Mittag verköstigt. Übernachten konnten wir alle gemeinsam in der modernen Turnhalle. Dort organisierten wir uns das Frühstück und das Abendessen selbst.

Am Samstag wanderten wir vor der Abfahrt nach Hause gemeinsam nach Brixen ins Tal, um ein bisschen zu bummeln und dort Mittag zu essen. Erfreulicherweise stiegen am Ende alle verletzungsfrei und gesund wieder in den Bus in die Heimat und hatten die drei Tage sehr viel Spaß zusammen.

Das Trainingslager hat uns wieder einmal gezeigt, dass das Synonym für das Trendwort „Sozialkompetenz“ auch einfach „Fußballspielen“ heißen könnte. Denn am Abend waren die Jugendlichen trotz anstrengendem Training untertags auf dem nahegelegenen Flutlichtbolzplatz aufzufinden, wo sie schon nach kurzer Zeit mit den einheimischen Jungs kickten, bis um 22 Uhr das Licht ausging. Auf den Zuschauerbänken saßen schon am zweiten Abend die Mädels aus dem Dorf. Vor allem auch die Sportvereinsvorstände aus St Andrä haben uns sehr gastfreundlich empfangen, sich um uns gekümmert und sich am Abend mit uns gemütlich zu einem Austausch und lustigen Gesprächen zusammengesetzt.

Für Trainer und Betreuer war es ein wahres Vergnügen zuzuschauen, wie jüngere und ältere Spieler zu späterer Stunde alle zusammen gefeiert, getanzt und gesungen haben. Das disziplinierte Training, vor allem aber das freundschaftliche Miteinander und das vorbildliche Verhalten der Gruppe hat uns wieder einmal gezeigt, wie wichtig und sinnvoll der Mannschaftssport und so ein gemeinsamer Ausflug sind.

Die Teams starten also gut vorbereitet und zusammengeschweißt in die Saison!

In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen, die uns dieses Trainingslager ermöglicht haben und freuen uns auf die Spiele, bei denen wir auf die Unterstützung vieler Zuschauer hoffen!